Für mich…

…ist Malen wie Eintauchen in ein Paralleluniversum. Die Zeit verfliegt und entschleunigt zugleich. Die beste Achtsamkeitsübung der Welt!

Es gab Zeiten, da haben mir Papier und Bleistift alles bedeutet, weil sie geduldig waren und zugehört haben. Ein leeres Blatt plötzlich gefüllt, draußen ist es dunkel geworden. Was sich wie ein kurzer Moment angefühlt hat, waren in Wirklichkeit Stunden.

Mein Studium an der Frankfurter Städelschule in freier Malerei, interdisziplinärer künstlerischer Arbeit und freier Kunst habe ich 2005 mit dem Meisterschülertitel/ Diplom abgeschlossen.

2006 haben wir eine Familie gegründet. 2 Kinder bekommen. Ich habe gemalt und ausgestellt, illustriert und ausprobiert.

Kreativität steckt in so vielen Dingen, die wir tun. Manchmal verschwinden gedachte Grenzen und erlauben ein Zusammenspiel. 

2010 habe ich das erste Mal eine Erlebnisführungen mit Kindern auf dem Hanauer Wochenmarkt durchgeführt. Nach einem Konzept aus der Frankfurter Kleinmarkthalle: Abenteuer Markt. Deswegen eine Ausbildung zur Gesundheitstrainerin für Ernährung gemacht.

Seit 2012 arbeite ich in der Alten Fasanerie Klein-Auheim als Wildparkführerin. Für die Fasanerie habe ich das Konzept „Wilde Waldmaler“ entwickelt und die „Farbjäger“ für Zugpferd e. V. Wir arbeiten dabei in der Natur und mit organischen und mineralischen Materialien.

Ich bewege mich in unterschiedlichen Bereichen und verbinde Natur- und Sinneserfahrungen, Gestaltungsmöglichkeiten und eine gesundheits- und umweltbewusste Lebensweise miteinander. Zwischen verschiedenen Disziplinen. Mich in Malerei, Projekten oder Veranstaltungen ausdrücken, ist Bestandteil meiner Persönlichkeit.

Kunst kommt in meinem Fall von Ich-will-das-aber-jetzt-machen!

Aktuell mache ich eine Weiterbildung zur Wildnispädagogin.