2012 I Degression

Objekte aus Gießharz

und Installationen geben die Möglichkeit eine Situation oder ein Objekt aus unterschiedlichen Perspektiven darzustellen und zu betrachten.

„Es ist wahr, dass wir nicht schätzen, was wir haben, bis wir es verlieren, aber es ist auch wahr, dass wir nicht wissen, was wir vermissen, bis es uns begegnet!“

Ausgangsbasis der Gießharz-Objekte sind Einkaufszettel und Produktverpackungen. Beide sind wertlos für den Verbraucher, sobald sie ihren Zweck erfüllt haben. Dabei ist jede Notiz ein Unikat aus Schrift, Papier und Auswahl an vermerkten Produkten. Verpackungen werden designed um optimal zu präsentieren, konservieren und transportieren.

Die Objekte kombinieren die individuell, handgeschriebenen Erinnerungshilfen mit dem Produktdesign seriell angefertigter Verpackungen. Aus Abfallprodukt und Notiz wird eine ästhetische Neuschöpfung, die den eigenen Titel persifliert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.